Spontaner Kurzurlaub in Prag für unter 100€

Prag- die Stadt der hundert Türme wie sie auch genannt wird hat schon etwas ganz Besonderes an sich. Prag ist in den letzten Jahren eine totale Insiderstadt im Osten von Europa geworden.

Nicht nur als Partystadt, sondern mit einem außergewöhnlichen Osteuropa-Flair ist diese Stadt absolut einzigartig. Eine wirkliche Kulturmetropole, welche man in nur kurzer Zeit ziemlich einfach erkunden und genießen kann und daher perfekt für einen Wochenendtrip ist.

Wir haben uns ganz spontan dazu entschieden, einen Kurztrip nach Prag zu machen und das bringt schon so seine Vorteile mit sich.

Wie checkt man sich die billigste Unterkunft bei einem Kurzurlaub in Prag?

Für Prag findet man oft sehr günstige Angebote über Urlaubshamster, Urlaubspiraten & CO. Wir haben uns aber über booking.com ein absolutes Schnäppchen geangelt, für 2 Nächte mit Frühstück im Hotel pro Person um 36 Euro.

Wir wollten Prag abseits des Touristenzentrums erleben, deshalb haben wir uns für das Hotel Gloria entschieden. Das Hotel ist etwas außerhalb des Zentrums, jedoch zu Fuß in 20 Minuten vom Zentrum absolut gut erreichbar und wenn man einmal faul ist auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln easy zu erreichen.

Wenn man eine Stadt richtig kennen lernen will, muss man sich auch außerhalb des Touristenzentrums bewegen, denn so lernt man eine Stadt, ihre Struktur und Menschen bewusst kennen.

Das Hotel Gloria war ein richtiger Glückstreffer, wir hatten ein großes, schönes und vor allem sauberes Zimmer außerdem ließ das Frühstücksbuffet keine Wünsche offen. Das Einzige was uns persönliche gestört hat, dass man für das W-lan pro 24h drei Euro bezahlen musste und das ganze Hotel Nichtraucher war.

Das Hotel befindet sich in einem eher alternativ angehauchtem Viertel (Praha 3) , wo es viele preiswerte Pubs, Bars und Restaurants gibt. Auch wenn dort so gut wie keiner Englisch spricht, wir haben uns mit Händen und Füßen gut verständigen können und haben daher auch immer sehr gut und günstig gegessen. Die Preise sind im Vergleich zum Touristenzentrum um etwa 50% billiger, außerdem kann man eine einzigartige tschechische Atmosphäre genießen.

Wenn man mit Freunden einen kurzen Citytrip plant ist es auch absolut zu empfehlen, sich über Airbnb ein Apartment oder Wohnung zu mieten. Bei Airbnb gibt es oft sehr günstige und vor allem zentral gelegene Angebote. (Wir haben noch Airbnb Gutscheine im wert von 22€ HIER)

Tipp: Man muss sich nur etwas Zeit nehmen um ein richtig gutes Schnäppchen zu finden. Außerdem sind Unterkünfte in den Aussenbezirken um einiges billiger als direkt im Zentrum

City Walking Tour in Prag

Das Zentrum von Prag ist voll mit beeindruckenden Sehenswürdigkeiten und so bietet es sich super an die Innenstadt zu Fuß zu erkunden. Wir waren einen Tag zu Fuß in Prag unterwegs und haben alles gesehen, was man sehen muss. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man ganz einfach bis in die Innenstadt und ist eine sehr gute und billige Alternative zum Taxi.

Wir sind vom Anfang der Altstadt dem Pulverturm gestartet und durch die kleinen aber durchaus beeindruckenden Gässchen weiter zum Altstädter Ring gegangen.

prag city walk urlaub

Der Altstädter Ring

Der Altstädter Ring ist auch jeden Fall ein Muss für jeden Prag Besucher. Am Altstädter Ring steht der Rathausturm mit der berühmten Rathausuhr, welche auch als Astronomische Uhr bekannt ist.

Hunderte von Menschen machen ein Foto davon, aber keiner kann sie lesen – so ist es auch uns gegangen. Wenn man wirklich mehr darüber wissen will, sollte man sich einfach zu einer geführten Touristengruppe stellen und dem Stadtguide zuhören. 🙂

Jede Stunde fängt die Uhr zu „leben an“ und die Glocken läuten, außerdem kommt an der Spitze des Turmes ein Turmbläser und speilt eine Melodie.

Astronomische Uhr prag urlaub

Tipp: Ich kann nur empfehlen, dass man sich (so schön die Aussicht auch ist) nicht auf dem Platz in ein Restaurant oder Bar sitz, denn dort findet man nur überteuerte Preise und nicht unbedingt beste Qualität der Speisen und Getränke, da man ja sozusagen nur „abgefertigt“ wird.

Besser man sucht sich in einer Seitengasse ein nettes, kleines Restaurant, wo man auch zu angemessenen Preisen verköstigt wird.

Die Karlsbrücke

Die Karlsrücke ist wohl das berühmterste Wahrzeichen Prags, würde ich behaupten. Entsprechend tummeln sich hier auch viele Touristen und man findet das klassische Szenario vor: Asiaten mit Spielgelreflexkameras oder Selfiesticks, Souvenierverkäufer, Straßenmusiker,..

karlsbrücke prag urlaub

Jedoch hat die Karlsbrücke einen ganz besonderen Flair, eine 500m lange Brücke über die Moldau welche die zwei ältersten Stadtteile von Prag verbindet, einfach beeindruckend. Die vielen Statuen von Heiligen, welche teilweise sehr abgegriffen sind, da es anscheinend Glück bringt diese zu berühren. Im Hintergrund sieht man die punkvolle Prager Burg.

praber burg urlaub

Prager Burg

Nach dem Überqueren der Karlsbrücke geht es einige Meter hoch zur Prager Burg, jedoch kann man das Ganze sehr gemütlich angehen und wenn man Lust und Laune hat sich einmal ein gemütliches Bier in einer Bar oder einem gemütlichen Kaffee in den eindrucksvollen Gässchen gönnen.

Wenn man die Prager Burg erreicht hat wird man mit einem wunderbaren Ausblick auf ganz Prag belohnt, außerdem kann man in die Burggärten sogar mit freiem Eintritt hinein.

prag panorama urlaub

Zurück geht es wieder über die Moldau in die Altstadt, wo man sich am besten noch den Wenzelsplatz ansieht. Der Wenzelsplatz beeindruckt mit seiner Größe, außerdem kann man vom Platz aus das Prager Parlament anschauen und die schönen Fassaden der Prager Häuser genießen.

Jedoch gehört zu Prag nicht nur Sightseeing und Touristenattraktionen abklappern, das ein oder andere Bier bzw der ein oder andere Bar bzw Disco einen Besuch abzustatten gehört zu einem Prag Trip auf jeden Fall dazu. Immerhin ist Prag nicht umsonst auch als Partystadt bekannt.

Nachtleben in Prag

Wieso ich schon ein paar Mal Bier erwähnt habe? –Tschechien ist eines DER Biertrinker Länder in Europa – der Verbrauch liegt sogar höher als in Deutschland und Österreich. Außerdem hat Prag eine große Auswahl an Biersorten, durch die man sich einfach durchkosten sollte.

In der Altstadt gibt es zahlreiche Bars und Discos, wo man einen erfolgreichen Tag ausklingen lassen kann. Wir waren in der mittlerweile schon sehr bekannten Bar “Chapeau Rouge“, wo man sich zu sehr angemessenen Preisen  eine tolle Partynacht leisten kann außerdem lässt diese Bar keine Wünsche offen, denn man bekommt dort alles was zu einer Partynacht dazu gehört…

Eine weitere gute Alternative ist ein Pub Crawl durch Prag, da zieht man gemeinsam mit anderen Touristen (vor allem junge Menschen) durch die angesagtersten Bars von Prag (auch sehr gut zum Kennenlernen von anderen).

Allgemeine Tipps für einen Kurzurlaub in Prag:

Wenn man glaubt, dass Prag noch viel billiger ist, muss ich leider sagen, dass es leider nicht mehr so ist. Bei gewissen Sachen wie z.B Bier, öffentliche Verkehrsmitteln kennt man schon noch einen kleinen Unterschied.

Man bekommt z.B ein großes Bier um 35kn das sind umgerechnet etwa 1,60€. Jedoch sollte man sich nicht erhoffen, dass Tschechien noch viel billiger ist wie Österreich oder Deutschland.

Wer Prag einen Besuch abstattet, sollte auf jeden Fall die Tschechische Küche probieren. Am besten sucht man sich ein Restaurant fernab vom Touristenzentrum, so kann man auf jeden Fall gut und preiswert essen.

Für Vegetarier ist die Suche nach Essen eher schwierig, man muss eben Kompromisse eingehen.

Es ist sehr zu empfehlen sich ein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmitteln zu kaufen. Ein Tagesticket kostet 115kn das sind umgerechnet etwa 5€

Für die Anreise nach Prag würde ich auf jeden Fall empfehlen mit dem Bus oder Zug anzureisen. Von Wien z.B kann man sehr Preiswert mit Euroline um 22€ anreisen. Die Busse sind sehr bequem und mit W-lan ausgestattet.

Von Wien nach Prag fährt man etwa 4h. Außerdem kann man mit Eurolines von vielen Städten Europas preiswert nach Prag reisen bzw. auch von Prag weiterreisen.

Besonders Acht sollte man an den touristischen Plätzen (Altstädter Ring, Karlsbrücke) auf deine Taschen, Geldtaschen und Kameras, denn diese Ansammlungen von Touristen ist ein Paradies für Taschendiebe.

Kurzurlaub in Prag, Fazit:

Prag eignet sich perfekt für einen Kurztrip, da die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von überall gut erreichbar ist, man die wichtigsten Sehenswürdigkeiten gratis und in kurzer Zeit anschauen kann und der Spaß dabei auch nicht zu kurz kommt.

Warst du schon einmal in Prag? Welche weitere Tipps könnt ihr uns für Prag geben?

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden:


Dieser Artikel wurde von einem Gastautor verfasst. Du möchtest auch gerne einen Gastartikel verfassen? Schreib uns einfach, wir veröffentlichen gerne interessante Geschichten!

Kommentare

  1. Bin vor kurzem erst auf deinen Blog gestoßen… Du hast echt tolle Berichte und schöne Aufnahmen, die zum Verreisen einladen.

  2. Prag ist ein gutes Ziel für eine Städtereise. Mann bekommt für wenig geld einiges geboten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.